Startseite | Über uns | Tätigkeitsgebiete | Team | News | Links Kontakt

EU verschärft die Anforderungen an die Motorfahrzeugsicherheit

Die EU erlässt eine neue Verordnung, mit der den Kraftfahrzeugherstellern strengere Sicherheitsstandards für Kraftfahrzeughersteller auferlegt werden, um die Zahl der im Straßenverkehr Getöteten und Verletzten deutlich zu senken. Die im Ausschuss der Ständigen Vertreter tagenden Botschafterinnen und Botschafter der Mitgliedstaaten haben heute die vorläufige Einigung, die zwischen dem rumänischen Vorsitz und dem Europäischen Parlament über einen Verordnungsentwurf über die allgemeine Sicherheit von Kraftfahrzeugen und den Schutz der Fahrzeuginsassen und von ungeschützten Verkehrsteilnehmern erzielt wurde, gebilligt.


Gemäss dem rumänischen Wirtschaftsminister Niculae Bădălău soll mit der neuen Verordnung dazu beigetragen werden, dass das Ziel einer erheblichen Verringerung der Zahl der Verkehrstoten und Schwerverletzten auf den Straßen der EU erreicht wird, und zwar durch Maßnahmen zum Schutz der Fahrzeuginsassen und von ungeschützten Verkehrsteilnehmern. Ab 2022 werden neue Technologien und Systeme für verschiedene Typen von Neufahrzeugen Pflicht. Die neue Verordnung wird den Kraftfahrzeugherstellern der EU ausserdem Gelegenheit geben, ihre Führungsrolle bei innovativen Fahrzeugsicherheitssystemen zu behaupten.

Weiterlesen


Nicht verpassen: schönes Roadmovie aus Argentinien - frei zugänglich auf YouTube. Etwas für das nächste Wochenende zuhause oder in der Ferienwohnung:

Filmkritik mit Trailer: 
http://derarbeitsmarkt.ch/de/kritik/camino-la-paz  


Link zu YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=ASZ9I1kdvB4


Viel Spass!

iclaims.ch
International Claims Alliance
Anrufen
Email